Die CE-CON Experten unterstützen bei der internen und externen technischen Dokumentation

Was bezeichnet man als Technische Dokumentation?

Um bei dem Inverkehrbringen Ihrer Produkte nicht aufgrund einer lückenhaften Anleitung ausgebremst zu werden, bieten wir Ihnen unsere Unterstützung bei der Technischen Dokumentation an. Dabei unterscheiden wir zwischen zwei Bereichen:

Interne technische Dokumentation

Die interne Dokumentation umfasst eine Sammlung aller Schaltpläne, technischen Zeichnungen, Prüfprotokolle, Pflichtenhefte, Berechnungen, Nachweise zur Qualitätssicherung und die Ergebnisse der Risikobeurteilung. Eben alle Unterlagen zu einem Produkt/einer Maschine über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Diese Unterlagen verbleiben bei dem Hersteller und müssen auf Anfrage vorlegbar sein.

Externe technische Dokumentation

Die externe Dokumentation beinhaltet alle Informationen, die an den Kunden herausgehen, wie Bedienungsanleitungen, Montageanleitungen, Warnhinweise und Sicherheitsdatenblätter. Die Informationen müssen an die jeweiligen Zielgruppen angepasst und auf die Begleitumstände wie Umgebungsbedingungen zugeschnitten sein.  Neben den Vorgaben aus den gültigen Richtlinien spielen auch Normen oder länderspezifische Besonderheiten bei der Erstellung der externen Dokumentation eine große Rolle.

Unsere Leistungen

Prüfung von bestehenden Dokumentationen

Sie haben bereits bestehende Handbücher, sind sich aber bezüglich der Vollständigkeit nicht sicher? Dann führen wir für Sie einen Dokumentations-Check durch und gehen mit Ihnen Schritt für Schritt die kritischen Stellen durch. Dabei schauen wir nicht nur auf die Einhaltung der Normen sondern auch auf die Gestaltung und den Aufbau der Texte. Denn selbst eine falsch gewählte Schriftgröße oder lückenhaft formulierte Warnhinweise können im schlimmsten Fall zu Personenschäden führen. Auf Wunsch prüfen wir auch, ob Ihre Texte übersetzungsgerecht formuliert sind oder ob noch optimierungspotential zur Einsparung von Übersetzungskosten besteht.

Schulung von Mitarbeitern

Und falls Sie in Zukunft Ihre externe Doku selber erstellen wollen, führen wir Sie mit Seminaren und Inhouse-Schulungen sicher ans Ziel. Gemeinsam arbeiten wir uns durch Formulierungsregeln, Anforderungen und Kapitelstruktur. Zusätzlich können wir schauen, ob moderne Mittel wie Redaktionssysteme oder interaktive Technische Dokumentationen (ITD) auf mobilen Endgeräten für Ihr Unternehmen attraktiv und sinnvoll sind. Lassen Sie Ihr Personal von erfahrenen Technischen Redakteuren fit für Ihre Technische Dokumentation machen.

Erstellung von Betriebsanleitungen

Wir erstellen Ihnen unter Berücksichtigung des aktuellen Stands der Technik wie DIN EN 82079 oder ANSI Z535 normenkonforme Betriebsanleitungen. Dabei recherchieren wir direkt bei Ihnen vor Ort oder führen bei kleineren Projekten Recherchegespräche per Telefon mit Ihren Ansprechpartnern. Aufgrund von Zeichnungen, geltenden Normen, Zulieferdokumentation und der Risikobeurteilungen schreiben wir Ihnen für den gesamten Lebenszyklus geltende Anleitungen. Für den Aufbau der Sicherheits- und Warnhinweise verwenden wir die gängige SAFE-Struktur (Signalwort, Art der Gefahr, Folge, Entkommen aus der Gefahr), die von Fachkreisen empfohlen wird.

Weitere Informationen zum Thema

Die Anlagendokumentation umfasst die Gesamtheit der Maschine

Blogbeitrag:

Das große Ganze – die Anlagen-dokumentation

In der EG-Maschinenrichtlinie heißen sie „Gesamtheit von Maschinen“. In der Industrie sind sie allgemeinhin unter dem Begriff „Anlage“ bekannt. Egal wie wir sie nennen, eine Betriebsanleitung brauchen alle. Klingt komisch, ist aber so.

Ein Technischer Redakteur beim Verfassen einer Technischen Dokumentation

Blogbeitrag:

Technische Dokumentation – das unbeliebte Stiefkind

Für Konstrukteure ist sie eine nervige Angelegenheit, für die Firmenleitung ein ungewollter Kostenfaktor. Für Technische Redakteure ist sie das tägliche Brot und für den Rechtsanwalt bei Unvollständigkeit ein gefundenes Fressen: Die Technische Dokumentation.

Copyright © 2019 alle Rechte vorbehalten.