Risikobeurteilung

nach der Maschinenrichtlinie

Maschinensicherheit als Herstellerpflicht

Als Maschinenhersteller einerseits liegt Ihr Kerngeschäft in der Entwicklung hochmoderner Maschinen und Produktionsanlagen.

Als Maschinenbetreiber andererseits wollen Sie Ihre Mitarbeiter vor Gefahren schützen, die von Maschinen ausgehen.

Auf dem Weg – von der Idee bis zur Inbetriebsetzung – sind viele vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Schritte zur Gewährleistung eines späteren, sicheren Betriebes der Anlagen zu berücksichtigen.

Was Sie unternehmen müssen, um dem Bediener ein risikofreies und sicheres Arbeiten zu ermöglichen, ist gesetzlich geregelt. In einer Risikobeurteilung werden diese Gesetze durch Normen untermauert.

Mit unserem ganzheitlichen Ansatz schließen wir die Lücke zwischen CE-Kennzeichnung und Arbeitsschutz. Bereits bei der Risikobeurteilung werden alle Gefährdungen berücksichtigt, die von einer Maschine ausgehen können.

Bei einem Blick auf die Unfallstatistik wird schnell deutlich: Nicht der störungsfreie Normalbetrieb ist Unfallverursacher Nr. 1. Vielmehr passieren während Wartungs-, Reparatur- und Reinigungsarbeiten die meisten Unfälle.

Wir nähern uns dem Thema mit viel Sachverstand und schlagen Ihnen machbare Lösungen vor. So geht wirklich keine Gefahr mehr von Ihrem Produkt aus.

Risikobeurteilung Maschinen

Die Durchführung einer Risikobeurteilung für Maschinen ist laut EG-Maschinenrichtlinie seit 1995 gesetzlich gefordert. Nur durch eine ausführliche Risikobeurteilung kann nachgewiesen werden, dass eine Maschine tatsächlich den Anforderungen der EG-Richtlinie entspricht. Seit dem 29. Dezember 2009 ist die neue Maschinenrichtlinie (MRL 2006/42/EG) anzuwenden. In der DIN EN ISO 12100:2010 sind die Anforderungen an eine Risikobeurteilung zudem erneut gestiegen. Die Gefährdungsliste ist z.B. nach Lebensphasen und nicht mehr nach der Gefährdung zu unterteilen (EN ISO 12100 Abs. 5.4).

Oft mangelt es in Unternehmen an standardisierten Verfahren für die Risikobeurteilung. Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung rechtssicherer Risikobeurteilungen für Maschinen nach Maschinenrichtlinie sowie einer stringenten Terminologie für Ihre technischen Dokumentationen.

Unter Zuhilfenahme der EN ISO 12100:2010 identifizieren wir Gefahrenstellen, ermitteln das davon ausgehende Risiko und zeigen Ihnen anschließend Möglichkeiten zur Risikominderung auf.

[Informationen zu unserer Webinarreihe Risikobeurteilung]

Performance Level Berechnung

Die Norm EN ISO 13849-1 beschreibt das Verfahren zur Quantifizierung von Gefährdungen und zur Ermittlung des Performance Level (PLr) für Sicherheitsfunktionen. Der zweite Teil der Norm EN ISO 13849 gibt vor, wie das in der Risikobeurteilung geforderte Performance Level für jede steuerungstechnische Maßnahme errechnet und validiert wird.

Die richtige Schutzeinrichtung für jede Anwendung zu finden, die Sichtung der Bauteildokumentation und das Herausfiltern notwendiger Kenngrößen ist zeitraubend und trotz der existierenden kostenlosen Software SISTEMA des Institutes für Arbeitsschutz (IFA) aufwendig. Es erfordert daher geschultes Personal, um mit der Software richtig umzugehen.

Diese Kenngrößen dann unter Berücksichtigung von Kategorie und Performance Level in die Maschinensteuerung zu integrieren, ist kompliziert und abhängig von der notwendigen Stopp-Kategorie.

Wir beraten Sie gern von der Bauteilauswahl bis hin zur Schaltplanerstellung Ihrer pneumatischen, hydraulischen und elektrischen Steuerungskomponenten und Sicherheitsfunktionen. Schicken Sie uns dazu Ihre Schaltungsunterlagen oder nennen Sie uns die Anzahl von Antrieben (elektrisch, pneumatisch, hydraulisch) und Sicherheitsfunktionen (Not-Halt-Taster, Sicherheitslichtschranken, Scanner, Trittschutzmatten, etc.) und Sie erhalten von uns ein Festpreisangebot. Schauen Sie hierzu auch gern einmal bei unserem Angebot in unserer Academy vorbei.

[Informationen zum SISTEMA-Workshop]

[Informationen zu unserer Webinarreihe SISTEMA]

CE-Software & Academy

CE Kennzeichnung Risikobeurteilung Beratung Software Academy CE-Services Sicherheitskonzept

Software

Mit der CE-Software CE-CON Safety wird die Risikobeurteilung für Sie kinderleicht. Lassen Sie sich Schritt für Schritt durch die einzelnen Phasen der Risikobeurteilung leiten.

Die Bedienung ist einfach und intuitiv, so dass jeder Anwender nach einer kurzen Einführung damit arbeiten kann. Erfahren Sie mehr zur CE-Lösung CE-CON Safety auf unserer Software-Seite.

[zu CE-CON Safety]

Academy

Sie möchten sich im Bereich Risikobeurteilung weiterbilden?

Nutzen Sie die Möglichkeiten unserer Academy. Sie können ein Training buchen, sich zertifizieren lassen oder bequem von Ihrem Arbeitsplatz aus Webinare besuchen.

Einen Themen-Überblick und die Inhalte zu den einzelnen Angeboten finden Sie auf unseren Seiten der Academy.

[zur Academy]

Copyright © 2017 alle Rechte vorbehalten.