LOTO – Lock Out Tag Out

Lock Out Tag Out – LOTO-Prozeduren zur Erhöhung der Sicherheit Ihrer Mitarbeiter

LOTO-Verfahren zur Risikominderung bei wiederkehrenden Arbeiten

Maschinen sicher zu gestalten ist Pflicht. Prozeduren für das sichere Instandhalten, Reparieren, Warten und Reinigen zu entwickeln, ist die Kür. LOTO ist die Abkürzung für Lock Out – Tag Out, also abschließen und kennzeichnen.

Grundsätzlich können von einer Maschine auch noch Gefahren ausgehen, wenn diese ausgeschaltet ist. Falls beispielsweise ein Nutzer die Maschine anschaltet, während diese gewartet wird, können schnell lebensgefährdende Situationen entstehen. Um dies zu verhindern, wird eine Maschine mit Hilfe des LOTO-Verfahrens energiefrei geschaltet, so dass von ihr keine Gefahren für Bewegungen mehr ausgehen können. Aus diesem Grund ist die Sicherheit Ihres Wartungs- und Instandhaltungspersonals jederzeit gewährleistet.

Ihre Maschine hat einen abschließbaren elektrischen Hauptschalter? Sehr gut! Aber was ist mit Druckspeichern in hydraulischen und pneumatischen Systemen? Was ist mit kinetischer Energie? Befinden sich Laugen, Säuren oder andere Gefahrstoffe in Ihren Anlagen? Besteht Explosionsgefahr oder Gefahr vor chemischen Reaktionen wie etwa beim Reinigen mit dem falschen Mittel?

Damit alle Gefahren ausgeschlossen und notwendige Arbeiten an den Systemen sicher durchgeführt werden können, sind LOTO-Prozeduren sehr hilfreich. Darüber hinaus sind diese Prozeduren auch als Schulungsunterlagen sowie für die Einarbeitung von neuen Mitarbeitern hilfreich.

Sie kennen keine LOTO-Prozeduren? Wir unterstützen Sie gern oder übernehmen die Erstellung Ihrer LOTO-Prozeduren für Sie.

Kontaktieren Sie uns!

Lock out tag out; loto; maschinensicherheit; arbeitssicherheit; sicherheitstechnische beurteilung; gefährdungsbeurteilung

Unsere Leistungen für Sie

  • Entwicklung eines, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen, LOTO-Verfahrens
  • Untersuchung Ihrer Maschinen, Anlagen und Produktionsverfahren
  • Entwicklung Anlagen bezogener LOTO-Prozeduren
  • Kennzeichnung der Abschaltpunkte
  • Einführung des Verfahrens und der Prozeduren
  • Training Ihrer Mitarbeiter

Ihre Vorteile bei CE-CON

  • Einhaltung gesetzlicher Forderungen an sichere Arbeitsmittel
  • Erhöhung der Sicherheit Ihres Personals
  • Verringerung von Stillstandszeiten durch klare Vorgaben
  • Schulung Ihres Personals im Hinblick auf sicherheitsrelevante Erkenntnisse
  • Zugewinn durch klar strukturierte Trainings
  • Effiziente Umsetzung durch erfahrene Experten

Lock Out Tag Out gewinnt zunehmend Aufmerksamkeit

Lock Out Tag Out – Die ursprünglich aus den USA stammende Vorgehensweise zum sicheren Trennen von Energiequellen findet auch in Europa zunehmend Akzeptanz. Grund dafür sind die Forderungen aus der europäischen Richtlinie über die Benutzung von Arbeitsmitteln (2009/104/EG). Diese Richtlinie fordert vom Arbeitgeber, seinem Personal nur sichere Arbeitsmittel zur Verfügung zu stellen. Auch in der deutschen Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) finden sich diese Forderungen wieder.

Die Wartung und Instandhaltung sind demzufolge genauso ein Teil der Benutzung eines Arbeitsmittels. Um eben diese Tätigkeiten sicher zu gestalten, sind die Entwicklung, Einführung und Umsetzung des LOTO-Verfahrens hilfreiche Instrumente.

Lock Out Tag Out mit CE-CON

Wenngleich es heute noch keine gesetzliche Verpflichtung zur Einführung des LOTO-Verfahrens gibt, so hilft es dennoch, den gesetzlichen Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) nachzukommen.

Der US-amerikanische Standard 21 CFR 1910.147 der OSHA (Occupational Safety and Health Administration) gibt hierzu einen pragmatischen Weg vor. Anhand dieses Standards gehen auch wir vor. Von der Entwicklung einer Gesamtstrategie bis zur Schulung Ihres Personals stehen wir Ihnen zur Seite. Ein 3-Stufen-Plan, bestehend aus Analyse, Entwicklung und Einführung von LOTO hat sich als Best Practice bewährt.

CE-CON geht auf Ihre Bedürfnisse ein und begleitet Sie auf dem kompletten Weg.

Copyright © 2017 alle Rechte vorbehalten.